top-5-reisen


Reisen und persönliches Wachstum

Hier geht es um persönliches Wachstum, um Weiterentwicklung, um Ängste, um Liebe, Blockaden, Bewusstsein, Hindernisse, unseren Verstand und unser Herz. Es geht um die Verbindung zu deinem Körper, deinen Gefühlen und deiner Intuition. Träume. Leben. Freiheit.

Für mich sind all diese Themen mit dem Reisen verbunden. Sie müssen es nicht, können aber und wenn sie es sind, wirkt sich das Reisen wie ein Katalysator auf all diese Themen aus! Ich möchte dich inspirieren, dir Mut machen und dir beschreiben wie das alles zusammenhängt.

Wichtig ist hier allerdings zu verstehen, was der grobe Unterschied zwischen einem Urlaub und dem Reisen ist.

  • Urlaub: eine kurze, gut geplante Auszeit, oftmals an einem oder wenigen Orten.
    • Ziel: kurzfristige Erholung, es sich gut gehen lassen, bequem und sicher zu entspannen, den Alltag hinter sich zu lassen, Sehenswürdigkeiten besichtigen, Energie tanken
  • Reise: eine eher längere Angelegenheit, weniger geplant und weniger strukturiert. Oft sind nur grobe Eckpunkte (Länder oder spezielle Landschaften/Orte) bekannt.
    • Ziel: Eintauchen und erleben von fremden Kulturen, Abenteuer, Unbekanntes entdecken, Neues lernen. (es steht weniger die Erholung im Vordergrund)

Ich weiß, es ist nicht für alle von uns möglich kurzfristig auf eine Weltreise zu gehen oder monatelang durch die verschiedenen Kontinente zu wandern. Zeit, Verpflichtungen, Abhängigkeiten und Geld spielen hier eine große Rolle. Es ist allerdings für jeden von uns möglich eine Reise zu planen und in einer angemessenen Zeit zu realisieren (wenn man das denn möchte). Ob es nun ein 4-Wochentripp durch Thailand ist oder 6 Monate in Argentinien. Alles ist realisierbar, wenn wir es zu unserem Ziel und einer Priorität machen! Keine Ausnahme!

„Travel not to find yourself but to remember who you’ve been all along”

 

Top 5 – Reise und werde reich!

Hier erfährst du kurz und knackig meine Top 5 Gründe, warum du Reisen solltest und was es dir bringen kann. Alles selbst erlebt, durchlebt und daran gewachsen!

  1. Du wirst mit deinen Ängsten konfrontiert

    • Ja, das ist der anstrengendste und beste Teil daran! Du kommst immer wieder in Situationen, in denen du dich unwohl, unsicher oder alleine fühlst – was auch immer du für Ängste hast – du wirst ihnen auf einer Reise begegnen. Du kannst dich weniger verstecken, denn du hast keine „sicheren 4 Wände“ oder einen Job, der dich von ihnen ablenkt! Durch die Konfrontation mit deinen Ängsten und der geringen Chance auf Flucht vor diesen, wirst du durch sie hindurchgehen müssen. Und genau das ist der Weg, um diese zu überwinden!!! Absolut raus aus der Komfortzone… Wachstum garantiert 🚀
  1. Du gibst Kontrolle ab und lernst zu vertrauen

    • Es kann dir schnell passieren, dass du dich auf Reisen verloren oder unsicher fühlst. Du kannst nicht immer alles zu 100% planen, der Bus fällt mal aus oder dein Hostel ist ausversehen ausgebucht. Alles ist etwas unsicherer. Dadurch wirst du zum einen entspannter und zum anderen lernst du mehr zu vertrauen. Da du nicht alles so kontrollieren kannst, bleibt dir nichts anderes übrig als zu vertrauen. Und du wirst sehen, dass du deinen Weg finden wirst, auch wenn du nicht alles im Voraus planst. Du gibst dich mehr der Situation hin und agierst spontaner und mit weniger Erwartungen und Vorurteilen. 😌
  1. Du wirst offener und erhältst neue Sichtweisen

    • Einmal raus aus dem Alltag, mit all seinen Verpflichtungen, Sorgen und Aufgaben, wirst du mehr Raum und Zeit haben, um deinen Fokus auf die Dinge die vor dir liegen zu richten. Du wirst dich immer wieder auf neue Gegebenheiten einstellen müssen, dadurch erlernst du die Fähigkeit, verschiedene Sichtweisen zu erkennen und zu verstehen. Das bringt dich dazu, besonders differenziert zu denken, was wiederum kreativer und lebensklüger macht. Du wirst viele verrückte und interessante Menschen kennenlernen und hast die Chance neue Sicht- und Lebensweisen zu erfahren. 😎
  1. Du kannst intuitiver Handeln

    • Eine Reise ermöglicht es dir, häufiger genau das zu tun, wonach du dich gerade fühlst. Du wirst die Möglichkeit haben in dich hinein zu spüren und dich immer wieder genau dafür zu entschieden, was du gerade möchtest und brauchst. Keine festgelegte Mittagspause, kein Wecker, kaum Verpflichtungen, keine Freunde und Familie, die Erwartungen an dich stellt. Fern von den Alltagsstrukturen, bist du freier und lernst wieder auf dich, deine Bedürfnisse und deinen Körper zu hören und entsprechend zu agieren. Das verbindet dich mit deiner Intuition und du verstehst deine Bedürfnisse besser wahrzunehmen und diese auch zu befriedigen. ✨
  1. Du lernst die einfachen Dinge im Leben zu schätzen

    • Hast du dich schon mal über eine vollfunktionsfähige, aber schmutzige Dusche beschwert? Dann erlebe doch mal, wenn im gesamten Dorf die Wasserversorgung für 4 Tage ausfällt und du bei 16 Grad im Vulkansee „duschen“ musst! Klingt abenteuerlich, lehrt dich aber auch eine schmutzige Dusche zu schätzen! Lebe für einen Monat bei 35 Grad am Strand und du wirst demnächst in der Lage sein, einen erfrischenden Regenschauer bei 20 Grad zu genießen. Wie grandios eine Waschmaschine mit heißem Wasser sein kann, weiß man auch erst, wenn man sie monatelang nicht zur Verfügung hatte. Das Schätzen dieser kleinen Dinge und die damit verbundene Dankbarkeit lernt man definitiv nur auf Reisen! ❤

In diesem Sinne, happy travel & growing 🌎

Sharing is caring - Danke für deinen Einsatz
Author

Write A Comment