fokus-zitat

Es gibt sie, diese Momente, in denen du spürst, dass sich etwas ändern möchte. Etwas in dir. Es beginnt alles mit einem Gefühl, noch ohne zu wissen, wie es geht. Genau in solchen Momenten, fangen wir an zu suchen. Wir suchen nach Inspirationen, nach Mögichkeiten die uns gut tun. Es gibt so unterschiedliche Wege, manchmal ist es ein Gespräch, machmal ein paar Worte und vieles kann sich ändern. Lerne wie sich meine Bewertung und darauf mein Leben verändert hat, als ich ein Zitat laß, dass mich bis heute begleitet und mir immer wieder hilft mich auf das zu konzentrieren was wichtig ist.

Die lebensverändernde Kraft von Zitaten

Ich empfinde Zitate als sehr inspirierend und hilfreich. Mittlerweile habe ich eine kleine Sammlung meiner Lieblingszitate angelegt, die ich mir immer wieder durchlese, wenn ich das Gefühl habe, mich leer oder lustlos zu fühlen. Sie sind aber nicht nur motivierend, oder lustig, sondern haben wirklich das Potential dein Leben zu verändern und deinen Traum zu leben, wenn du sie richtig für dich nutzt. Heutzutage werden wir mit Zitaten überflutet und nehmen sie teilweise gar nicht mehr richtig wahr. Als ich vor 2 Jahren zum ersten mal über das Zitat stolperte und ich mir die Zeit nahm, darüber im Detail nachzudenken, passierte etwas, wovon ich nicht mal geträumt hätte.

“Where your focus goes, energy flows”

-Tony Robbins

Das ist das Zitat, was mein Leben am meisten verändert und am positivsten beeinflusst hat. Als ich es las, hat irgendwas in mir Klick gemacht und ich konnte es direkt anwenden, fand zahllose Beispiele bei mir und habe die Wirkung sofort gemerkt. Ich habe deutlich gemerkt, wie sich das in meinen Gedanken vermehrt, worauf ich mich konzentriere! Das machte soviel Sinn auf einmal. Wenn es mir schlecht ging, habe ich immer weiter darüber nachgedacht und das Problem wurde größer und größer. Klar, muss man über manche Dinge nachdenken, eine Lösung finden und es ändern – hier geht es eher um das “Hineinsteigern” in z.B. Situationen aus der Vergangenheit oder in Zukunftsszenarien, die in dem jetzigen Moment nicht beeinflussbar oder änderbar sind.

Wenn du dein Leben wirklich verändern möchtest

Wenn du dich weiterentwickeln willst, fokussiere dich auf genau das, was du willst. Es bringt dich überhaupt nicht weiter ständig an das zu denken, was du nicht willst. Dich ständig zu ärgern über jenes, oder dir Sorgen zu machen über anderes. Dadurch lenkst du deinen Fokus und somit deine Energie, genau dahin wo du nicht sein möchtest. Dieser Anteil wächst dann weiter in dir und gleichzeitig hast du keine Energie, dich darum zu kümmern, dass du dein Leben verändern möchtest.

Das was du verneinst oder ablehnst, wird immer weiter wachsen. 

Und das geschieht, weil wir darauf unseren Fokus legen und die Gedanken darum kreisen lassen. Es begleitet uns dann ständig und das bedeutet auch, dass wir unsere Energie darauf legen. Also Punk 1) unsere aktuell angewendete Energie ist damit beschäftigt und Punkt 2) es bleibt weniger Energie übrig, um an anderes, im Besten Fall positives, zu denken. Wenn du dein Leben verändern möchtest, egal wie, schaffe dir freie Energie um genau das zu tun und nutze alles was du hast um dein Ziel zu erreichen.

Wie lenkst du deinen Fokus

Nehme das an was ist, akzeptiere ALLES an dir und von dir. Alles ist da und das ist gut so. Dieses zu ändern ist nicht möglich. Du kannst aber dein Leben verändern, indem du dich darauf fokussierst, was du wirklich willst. Wichtig ist, das du immer wieder deine Aufmerksamkeit dahin lenkst, wo du dich weiter entwickeln möchtest. Mache das liebevoll und geduldig, denn diese neue Vorgehensweise muss dein Gehirn auch erstmal annehmen und “einspeichern”. Das braucht etwas Übung und ständige Wiederholung. Hier ist regelmäßiges meditieren eine ausgezeichnete Übung, da auch hier der Fokus sanft verlagert wird, nachdem man zB. aufkommende Gedanken, unbewertet, vorbei ziehen lässt. Zusätzlich ist das Führen eines “Positiv-Tagebuchs” extrem hilfreich. Hier schreibst du jeden Tag rein, was dir positives passiert ist. So lenkst du deinen Tag in eine positive Richtung. Das geschieht dann zwar nicht in dem Moment, sondern z.B. Abends, aber es hilft dir mehr Aufmerksamkeit auf die schönen Dinge zu legen und am nächsten Tag werden dir genau diese Dinge mehr auffallen und zwar nicht erst Abends, wenn du in dein Tagebuch schreibst, sondern direkt in dem Moment wo es passiert! Alleine dieser Shift wird dein Leben sehr verändern.

Ein Beispiel aus dem Leben

Nachdem meine kleine Welt völlig durcheinander war und ich da saß mit all den Gefühlen und Gedanken, brauchte ich erstmal viel Zeit, um diesen Zustand zu akzeptieren. Ich merkte mit der Zeit, in ganz kleinen Schritten, wie ich klarer und ruhiger wurde. Es hat lange gedauert, aber Step by Step habe ich meine Situation und alles was diese mit sich brachte, “einfach” akzeptiert. Ich habe JA zu mir gesagt. Als mir das gelang und ich mir dessen bewusst wurde, habe ich entschieden meine Energie nun auf die Themen zu richten, die mir gut tun und die ich erreichen will. Ich habe mich aktiv gefragt, wie ich mein leben verändern möchte. Ich habe mich für mich entschieden und dazu, dass es mir gut geht. Das ich motiviert bin. Das ich Freude habe. Ich habe mir erlaubt die kleinen Dinge im Leben zu genießen.

Für mich war es sehr wichtig das Positive zu sehen. Positive und schöne Dinge oder Situation überhaupt wahrzunehmen. Das fängt an bei den kleinsten Dingen im Alltag.

Warte nicht darauf bis du im Urlaub bist oder bis ein Wunder passiert. 
Erfreue dich an den kleinen Sachen, wie zB eine besonders schöne Wolke, 
der Duft von Kaffee am Samstag morgen, ein besonders schöner Baum, 
an dem du morgens auf dem Weg zur Arbeit vorbei kommt.

Positiv bewerten wir oft die riesigen, extremen, grandiosen Dinge – wir erwarten oft kleine Wunder und vergessen dabei die Schönheit von den kleinen alltäglichen Situationen. Halte das im Hinterkopf und erinnere dich daran, auch die kleinen Dinge wertzuschätzen!

Nehme erstmal nur wahr

Da ich den Fokus auf solch kleine SItuationen gelenkt und diese dadurch erst wieder völlig wahrgenommen habe, hat sich mein Leben erstmals wieder verändert und fühlte sich schöner an. Irgendwann überwogen dann diese Momente und das hat mir unendlich viel Kraft gegeben, auch an anderen Problemen an mir zu arbeiten. Ich habe mich quasi aus meinem eigenen Loch herausgezogen, ganz viel positives wahrgenommen und dadurch mehr Energie und Kraft gewonnen, was mir mit allem anderen geholfen hat. Du kannst dir nicht vorstellen, wieviel Energie du auf einmal haben wirst, wenn du es einmal schaffst, das negative Karussel in deinem Kopf zu unterbrechen und zu minimieren! Das war eins meiner aller größten Erkenntnisse und hat mich so viel weiter nach vorne gebracht und zurück zu mir!

 

Mein  3 Tipps, wie du dein Leben verändern kannst:

  1. Sage JA zu dir. Akzeptiere alles an dir und kämpfe nicht dagegen an, denn solange du das tust, wird dieser Teil in dir wachsen.
  2. Höre in dich hinein und spüre, was du wirklich brauchst und willst.
  3. Lenke vorsichtig deinen Fokus genau darauf. Dieser Teil wird dann in dir wachsen und du schöpfst neue Energie. So kommst du in einen Kreislauf, der dich völlig automatisch an dein Ziel bringt.

Welche Zitate haben dein Leben verändert und helfen dir, dich immer wieder neu auszurichten?

Author

Write A Comment